Ticketshop AusstellerlisteHallenpläneKongressprogrammAnreise & Unterkünfte

« zurück zur Übersicht

HUSUM Wind präsentiert sich als Schaufenster der deutschen Energiewende

Husum – Nach einem erfolgreichen Eröffnungstag mit viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Verbänden ist die HUSUM Wind mitten im Messegeschehen angekommen. In zahlreichen Foren und Workshops tauscht sich die Branche zu aktuellen Themen der Windindustrie aus. Zudem führt eine Exkursion interessierte Messebesucher in die nahegelegene Produktionsstätte von Senvion und zu dem Windtestfeld-Nord, auf dem neu entwickelte Anlagen – unter besten Windbedingungen und von Forschern begleitet – getestet werden.

16.09.2015 //
„Windenergie ist Friedenspolitik“, sagte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie, bei der Auftaktveranstaltung der HUSUM Wind im NordseeCongressCentrum und nahm damit Bezug auf aktuelle Flüchtlingsströme. Mit Blick auf Deutschland fügte er hinzu: „Wir als Branche müssen einen Beitrag leisten und Flüchtlingen eine Perspektive bieten.“ Zugleich betonte er die Bedeutung der Windenergiebranche mit heute rund 140.000 Mitarbeitern für die deutsche Wirtschaft und appellierte an die Politik, bei der Windenergie nicht die gleichen Fehler zu machen wie bei der Photovoltaik.

Vier Tage zeigt die wichtigste Veranstaltung der Windbranche die Leistungskraft dieses Teilbereiches der Erneuerbaren Energien und unterstreicht die Bedeutung der deutschen Windindustrie über die Grenzen hinaus. Der Fokus der diesjährigen HUSUM Wind, auf der über 650 nationale und internationale Aussteller aus 25 Ländern vertreten sind, liegt auf dem wichtigen deutschen Kernmarkt. Dieser und die deutsche Energiewende haben Vorbildcharakter für andere Nationen. Das wird an den zahlreichen internationalen Delegationen deutlich, beispielsweise aus Polen, Schweden oder Taiwan, die am Mittwoch auf der Messe erwartet werden. Weitere werden an den kommenden Messetagen folgen. Zudem werden Vertreter des Länderpartners Baden-Württemberg die Messe besuchen.

Der ganz besondere Networking-Charakter in Husum ist sowohl tagsüber bei Fachveranstaltungen auf der Messe als auch am Abend bei den diversen Standpartys der Aussteller deutlich zu spüren. Abseits der HUSUM Wind bietet die Messe ein vielfältiges Rahmenprogramm, wie zum Beispiel der am (heutigen) Mittwoch in aller Frühe ausgerichtete HUSUM Wind Lauf „Schneller als der Wind“, der durch die Husumer Innenstadt und am Hafen entlang führte. In den kommenden Messetagen werden weitere spannende Ausflüge unter anderem zu einem Bürgerwindpark angeboten.

HUSUM Wind und WindEnergy Hamburg

Die HUSUM Wind wird vom 15. bis 18. September 2015 im Windpionierland Schleswig-Holstein an der deutschen Nordseeküste ausgerichtet. Die Messe Husum legt ihren Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Markt und die europäischen Nachbarländer. Sie steht als bewährter traditionsreicher Treffpunkt für einen intensiven Austausch der Branche und für praxisorientierten Mehrwert.

Die WindEnergy Hamburg öffnet wieder vom 27. bis 30. September 2016 ihre Tore. Die internationale Leitmesse für die On- und Offshore-Windbranche in der Windmetropole Hamburg bildet den globalen Markt mit der gesamten Wertschöpfungskette ab.

Weitere Informationen finden Sie unter www.husumwind.com und www.windenergyhamburg.com.

 

Pressekontakt:

Medienbüro am Reichstag GmbH

Fabian Hoppe/Nele Rißmann

Tel. +49 (30) 30 87 29 93

presse@husumwind.com

www.twitter.com/HUSUMWind

Impressum | Datenschutz

Veranstalter

In Kooperation mit

Schirmherrschaft

Partnerland

Partner